Abseits.de -->
Gastronomie-->
Konzepte-->
Warenkunde-->
Wrapps
 
 

 

Wrapps

Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
 
Wrapps (auf deutsch: "Wickel") sind Tortilla-Fladen mit leichten, lockeren, phantasievollen, hochwertigen und frischen Füllungen, die besonders gerne im Außer-Haus-Geschäft ("Take Away")  gekauft werden und mittlerweile auch von Bäckereien, Kantinen, Fast-Food- Restaurants und auf Volksfesten angeboten werden.


Die ursprünglich mexikanischen Tortillas wurden zuerst in Kalifornien gefüllt und so zusammengefaltet, daß sie als Fingerfood verzehrt werden können. Einige der amerikanischen Restaurant-Ketten sind im Netz vertreten:  Seit 1997 werden Wrapps von Pierre Nierhaus in seinem Cantina Mescal in Frankfurt am Main angeboten. 


Extra große Weizentortillas 12 (30 cm) vorgebacken, zur Herstellung original amerikanischer Wraps gibt es in Deutschland bei Salomon Hitburger


Auf der HOGA, einer Gastronomie-Fachmesse in Nürnberg, im Mai 2001 stellte die Deutsche See ein umfassendes Angebot an Wrapps incl. Zutaten und Zubehör vor, unter dem Namen "DeliWraps". Der DeliWrap besteht aus einer Tortilla, die mit einer Käsecreme bestrichen ist und mit speziell entwickelten Feinkostfüllungen und anschließend gewickelt wird. Damit traf "Deutsche See" genau den Nerv der Fachmesse, auf der  neben Fisch-Präsentationen auch Finger Food im Fokus stand. Es gibt sechs verschiedene Varianten zum Selberrollen oder als bereits fertig gerolltes Produkt. Mehr darüber auf Deliwrap.de.


Stoever Frischdienst bietet Tiefkühl-Weizentortillas mit Ø 30 cm mit unterschiedlichen Füllungen: "Plain" (natur), "Tomato-Basil" und "Spinach & Herb". Als Convenience-Füllungen werden empfohlen: Kalte Varianten (Hähnchen-Brustsalat, Pilzsalat, griechischer Hirtensalat, Matjessalat (mit Zwiebeln), Thunfischsalat oder Coleslaw-Salat), warme Varianten (Giros mit Tsatziki, Truthahngeschnetzeltes, Tacobeef mit Salsa-Sauce (Hot & spicy),  Tiefsee-Shrimps mit Zitronen-Dressing, Chili con Carne mit Chili- Sauce "El Paso" und etwas Käsedip "Cheddar").


Seit der Anuga 2001 hat auch Wagner-Pizza Wrapps für den Endverbraucher im Sortiment und zwar in den Varianten Barbecue, Burger-Style, Thunfisch und Vegetable.


Das Neueste sind süße Wrapps in verschiedenen Formen, kalt oder warm serviert und mit Früchten gefüllt. Rezepte dafür gibt es z.B. online bei der Sierra Madre Trend Food GmbH, welche auch Wrapps vertreiben. 


WDR-Sendung vom 19. März 2001: Snack a Wrap. Von Antje Zimmermann.


Wrapps-Rezepte aus dem Internet hat Michel Eppendorf für einen Beitrag in der Newsgroup de.rec.mampf zusammenestellt.


Wrap-Präsenter aus Edelstahl, in denen man Wraps aufstellen kann, werden u.a. angeboten von der Fa. Ausstattungsservice für Gastronomie und Lebensmittelhandwerk GmbH.


Mr. Clou, Deutschland. Frisch gepresste Säfte, Salate, Wraps, Desserts und warme vegetarische Speisen mit Schwerpunkten in Bahnhöfen und Einkaufszentren. Franchisegeber.

Bücher

Wraps. Gerollte Snacks. von Kay-Henner Menge 
 
Wraps: Easy Recipes for Handheld Meals. Von Mary Corpening Barber, Sara Corpening, Lori Lyn Narlock, Frankeny
  Wraps Around the World: Fusion Fast Food. Von Iris Sutton, Shelby Sewell, Marsha Burns
    Wrap It Up: 100 Fresh, Bold, and Bright Sandwiches With a Twist, von Amy Cotler 
Best of Wraps von Verena Böning / Christine Bier
Aktualisiert am 1. Januar 2003