Abseits.de -->
Webmaster-->
Online-Marketing-->
Weblogs-->
Anmeldung Gastgewerbe Gedankensplitter-->
Tipps für Autoren
 

Tipps für Autoren des Weblogs "Gastgewerbe Gedankensplitter"

Wenn Sie sich als Autor angemeldet haben und die Einladungs-Mail erhalten haben, halten Sie sich bitte an die Anweisungen in der Einladungs-Mail:
  • Falls Sie bereits einen Account bei Blogger.com haben, rufen Sie den in der Einladungs-Mail angegebenen Link auf und schon können Sie als Autor loslegen. 
  • Wenn Sie noch keinen Account bei Blogger.com haben, melden Sie sich bitte an. Siekönnen mit diesem, Ihrem Account (der kostenlos ist), auch weitere Blogs für andere Projekte anlegen. Bei diesen Blogs wären Sie dann der Administrator. Beim Weblog "Gastgewerbe Gedankensplitter" sind Sie "nur" Autor. Ein Administrator kann die Beiträge von allen Autoren editieren und Autoren einladen und abmelden. Ein Autor kann nur eigene Beiträge editieren. Natürlich werde ich in Ihren Beiträgen nicht herumpfuschen, sondern allenfalls offensichtliche Schreibfehler (etwa falsche Links) korrigieren.
Lesenswert sind die "10 Tips on Writing the Living Web" von Mark Bernstein, eine Einführung in das Schreiben für das World Wide Web.
 

Welche Inhalte sind geeignet?

  • Problemlösungen für Gastronomen und Hotelliers,
  • Technologische Entwicklungen, die vorteilhaft für Gastronomen und Hotelliers sein könnten,
  • Branchen-Nachrichten und Trends,
  • Fallstudien, wie andere Probleme gelöst haben.

Sonderregeln beim Schreiben von Einträgen in "Gastgewerbe Gedankensplitter"

Bitte beachten Sie zwei Sonderregeln beim Schreiben von Einträgen/Postings/Beiträgen in unserem Weblog, die sich daraus ergeben, daß die Inhalte automatisch in RSS-Feeds umgesetzt werden:
  • Beenden Sie den Titel mit einem Punkt. Dieser Punkt wird von einer Software, welche die Einträge außerhalb von Blogger später in einen RSS-Feed weiterverarbeitet, benötigt, um den Titel (bis zum 1. Punkt) und den Text der eigentlichen Nachricht abzuspalten.

  •  
  • Damit die automatisch von einem weiteren Programm erstellten RSS-Feeds vernünftig funktionieren, sollte am Anfang des Beitrags ein leerer Link zum permanenten Links dieses Beitrags stehen. Sie machen dies wie folgt. Wenn Sie Ihren Beitrag fertig geschrieben haben, klicken Sie auf Post & Push. Nachdem der Beitrag erfolgreich publiziert worden ist, rufen Sie das Weblog (am einfachsten in einem zweiten Browser-Fenster) auf und kopieren sich den permanenten Link Ihres neuen Beitrags in den Zwischenspeicher. Dann editieren Sie Ihren Beitrag und fügen am Anfang ein: <a href="XXX"></a>. XXX steht hier für den permanenten Link Ihres Beitrags. Wenn Sie diesen leeren Link nicht einfügen, werden Leser des RSS-Feelds, die Ihren Beitrag aufrufen wollen, stattdessen zum ersten Link geleitet, der in Ihrem Beitrag steht. Der permanente Link wird von Anführungszeichen eingegrenzt und zwar von amerikanischen ("), nicht von deutschen. 

Allgemeine Regeln beim Schreiben von Einträgen per Blogger

In allen Weblogs von Blogger.com (wie auch den meisten anderen Anbietern) gelten folgende Regeln:
  • Wenn Sie Absätze einfügen wollen, schreiben Sie ans Ende des vorausgehenden Abschnitts <br><br>. Diese Befehlsfolge der HTML bewirkt einen zweifachen "Break" (Zeilenschaltung) mit dem Effekt, daß der vorstehende Text abgeschlossen wird (1. break) und eine Leerzeile (2. break) eingefügt wird.

  •  
  • Auch die Einfügung von Bilder und Links funktioniert nach den Regeln der HTML. Siehe dazu: SELFHTML, konkret: Links (Verweise), Graphiken. Bitte achten Sie darauf, daß Sie keine Graphiken einbauen, die sehr groß sind, damit die Ladezeiten erträglich bleiben und der Blog nicht so groß wird, daß Leser vertikal scrollen müssen..

  •  
  • Wer sich mit HTML auskennt, kann auch komplexere Strukturen einbauen, etwa Tabellen

  •  
  • Zur Strukturierung von Texten eignen sich sehr gut Listen

  •  
  • Wenn Sie Textstellen fett darstellen wollen, leiten Sie diese Textstelle ein mit dem Befehl <b> und schließen ihn ab mit </b>

  •  
  • Ich will Sie hier nicht mit noch mehr HTML langweilen. Wenn Sie eine besondere Darstellungsform wünschen, die Sie nicht formatieren können, fragen Sie einfach bei mir nach.

  •  
  • Sie können auch Beiträge schreiben, die erst später veröffentlicht werden sollen. Wenn Sie die Option "Draft" (Entwurf) wählen, können Sie diese Entwürfe später publizieren. Oder Sie stellen ein zukünftiges Datum der Veröffentlichung ein.
Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt