Abseits.de -->
Webmaster-->
Online-Marketing-->
Content-Anbieter und -Broker-->
Syndication von Content
 

Syndication von Content am Beispiel des Weblogs "Gastgewerbe Gedankensplitter"

Content-Syndication erlaubt den Austausch von Inhalten zwischen verschiedenen Websites bzw. die Übernahme von fremden Content-Bausteinen auf einer anderen Website. Sie können den Inhalt des Weblogs "Gastgewerbe Gedankensplitter" auf Ihrer Website übernehmen.Voraussetzungen:
  • Eine technische Voraussetzung ist dafür, daß Ihr Server PHP (eine Programmiersprache) ausführen kann. 
  • Eine rechtliche Voraussetzung ist, daß Sie uns um Erlaubnis fragen und wir Ihnen die Syndication erlauben.
Der Inhalt des Weblogs "Gastgewerbe Gedankensplitter" liegt erstmal nur in einer Form vor, die automatisch nicht übernommen werden kann. In einem Zwischenschritt muß der Inhalt vorab in ein anderes, ein Standard-Format überführt werden. Das Format RSS hat sich dafür durchgesetzt. Diese Überführung in das RSS-Format erledigt z.B. das Programm rssify.php von Voidstar.com. Sie können es downloaden und installieren. 


Modifizieren Sie das Programm rssify.php wie folgt: Ersetzen Sie in der function parse_html($url) den Teil, in dem die einzelnen Items geparst werden, durch folgenden Code:
Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
for ($i=0; $i< $match_count; $i++) {

    $desc = $items[1][$i];
    $title = substr(trim(strip_tags($desc)),0,50) . " ...";
    $pos = strpos($title, ".");
    $title = substr($title,0,$pos+1);
    $item_url = get_link($desc, $url);
    $desc = strip_tags($desc, $allowable_tags);
    $austausch = array("ä", "ö", "ü","Ä","Ö","Ü","ß");
    $eintausch = array("ae", "oe", "ue","Ae","Oe","Ue","ss");
    $desc = str_replace($austausch,$eintausch,"$desc");
    $desc = htmlentities($desc);

    $output .= "    <item>\n";
    $output .= "      <title>". htmlentities($title) ."</title>\n";
    $output .= "      <link>". htmlentities($item_url) ."</link>\n";
    $output .= "      <description>". $desc ."</description>\n";
    $output .= "    </item>\n";
  }

Diese Änderung bewirkt:
  • das Ausschreiben deutscher Umlaute. So wird aus "ö" die Buchstabenfolge "oe". 
  • der Titel wird aus dem Description gezogen und zwar bis zum ersten Punkt.
Sie können dann den in das RSS-Format umgewandelten Inhalt des Blogs "Gastgewerbe Gedankensplitter" durch den Aufruf des Programms rssify.php laden. Die Syntax:
http://www.abseits.de/rssify.php?url=http://www.abseits.de/weblog/gastronomie_blog.html


Den String "http://www.abseits.de/rssify.php" ersetzen Sie durch den Aufruf des Programms auf Ihrer Website.


Was Sie zu Gesicht bekommen, ist nicht zum unmittelbaren Lesen bestimmt. Vielmehr wird es verwendet:
  • zum Lesen mit einem RSS-Reader oder
  • zur Weiterverarbeitung mit einem anderen Programm, in unserem Fall eines Programmes, das diesen Inhalt auf einer Webseite darstellt. Solche Programme nennt man Parser. Wir empfehlen den Magpie RSS - PHP RSS Parser.
Wenn Sie den Magpie Parser heruntergeladen und installiert haben, können Sie (per PHP) Webseiten schreiben, die den Inhalt der oben angegebenen RSS-Datei darstellen. Da Sie selbst diese Programme schreiben, können Sie dabei das Aussehen der sich ergebenden Webseiten vollständig kontrollieren,
  • also z.B. auch dem Design Ihrer Website anpassen
  • Sie können auch die Anzahl der Einträge steuern, die Sie von unserem Blog übernehmen wollen. 
  • Und sie können entscheiden, ob Sie nur die Überschriften mit Links auf die dazugehörigen Einträge unseres Blogs darstellen oder den Inhalt der Einträge selbst (die sog. "descriptions")..
Zwei Beispiele, wie das Ergebnis aussehen könnte: Wir haben dafür kein besonderes Design (Formatierung) gewählt.
Wer sich mit PHP usw. schwer tut, findet im Tool Feedroll eine vergleichsweise idiotensichere Möglichkeit, RSS-Feeds in die eigene Website einzubauen. Wie es geht, beschreibt Akademie.de: "Feedroll: Website-Content zum Nulltarif durch RSS-Feeds". Sie benötigen aber auch zu dieser Form der Zweitverwendung unserer Inhalte unsere Einwilligung. Das Ergebnis sieht dann - ohne besondere Formatierung - so aus:
Das Aussehen (Format) läßt sich auf die Seite, in welche der Feed eingebaut wird, anpassen.
 

Weiterführende Links

Buchempfehlungen


Aktualisiert am 9. April 2004