Strom - Preise und Tarife

Grundsätzliche Informationen zum Thema Stromwettbewerb bieten die Wochenmagazine Focus und Spiegel
 
Einen ersten Überblick verschaffen die Websiten Strom-Magazin und Stromtarif 
 
Die Stromtabelle bietet eine alphabetische Liste der Anbieter. Die drei größten Anbieter sind das Bayernwerk, RWE und Yello
 
Mit Deutschlands erstem Stromtarif-Vergleichsrechner im Internet kann der private Verbraucher die zu erwartenden Stromkosten bei verschiedenen Stromanbietern direkt ermitteln. Nur die Eingabe des Jahres-Stromverbrauchs (in Kilowattstunden), ablesbar aus der letzten Jahresabrechnung, ist erforderlich und per Mausklick werden die Stromkosten pro Monat bzw. pro Jahr für verschiedene Stromanbieter angezeigt. Neu bei stromtarife.de ist jetzt der kostenlose Newsletter, den innerhalb weniger Tage bereits über 5.000 interessierte Stromkunden abonniert haben. 
 
Strominfos.de bietet neben einem umfassenden Tarifrechner nicht nur einen Ratgeber mit Anleitungen zum Wechsel und einen Email-Newsletter, der über Tarifänderungen und neue Anbieter auf dem Laufenden hält, sondern auch täglich aktuelle News mit der Option über jeden einzelnen Artikel zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und anderen Lesern Tips zu geben. Strominfos.de plant die Wechselformulare von vielen bekannten Versorgungsunternehmen online zu stellen und einen Tarifrechner vorzustellen, der auch Nachtstromtarife und Öko-Anbieter umfaßt. 
 
 
Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
 
 

 
Metastrom. Eine funkelnagelneue Website im Stil eines Kataloges (wie z.B. Yahoo) aufgebaut, u.a. mit einem Strompreis-Vergleich, von drei Bamberger Studenten kompetent zusammengestellt. Unsere besondere Empfehlung als Startseite für eine umfassende Recherche. 
 
   
NetStrom(r) ist ein virtueller Strom-Handelsplatz im Internet, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, den Handel von Stromkontingenten, sogenannten Spots zu realisieren. Für die Teilnahme am NetStrom-Handel ist eine Mitgliedschaft erforderlich, mit der Unternehmen eine speziell für den Internet-Stromhandel entwickelte Software erhalten. Mitglieder können Angebote und Nachfragen von Spot-Lieferungen ins Netz stellen. NetStrom(r) schafft einen Ausgleich von Offerten und Kaufinteressen. Gibt es entsprechende Gegenpositionen, stellt NetStrom(r) den Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer her und leitet die Geschäftsabwicklung zwischen den Handelspartnern ein. Mit NetStrom(r) wird Energieversorgern bundes- und sogar europaweit eine Handels-Plattform geboten, die es ihnen erlaubt, den Handel mit Stromkontingenten, insbesondere auch im Rahmen eines Last- bzw. Spitzenlastmanagement unkompliziert, zeitnah und flexibel zu realisieren. NetStrom(r) richtet sich aber nicht nur an die derzeitig ca. 1.000 Energieversorgungsunternehmen, sondern auch an die gewerblichen und industriellen Stromkunden. Diesen bietet NetStrom(r) die Möglichkeit, gezielt nach günstigen Stromangeboten zu suchen. Unternehmen mit Eigenerzeugung können darüber hinaus NetStrom(r) auch als neuen Absatzweg für Überkapazitäten nutzen. Im Gegensatz zu klassischen Strombörsen oder -brokern erhebt NetStrom(r) keine Vermittlungsprovisionen sondern lediglich Mitgliedsbeiträge. Da keine Mindestgrößenanforderungen und mögliche Restriktionen durch die Bildung von Standardprodukten bestehen, können auch kleinere Energieversorgungsunternehmen sowie gewerbliche und industrielle Stromkunden am Stromhandel über NetStrom(r) teilnehmen. Zusätzlich bietet NetStrom(r) die Möglichkeit, gezielt Strom aus regenerativen Energiequellen oder aus Kraft-Wärme-Kopplung anzubieten und nachzufragen. 
 
Im Stromauktionshaus können Bieter können sowohl Stromverbraucher als auch Stromanbieter sein. Der Stromverbraucher kann nach Eingabe seiner Verbrauchsdaten einen Wunschpreis nennen; die Stromanbieter können darauf reagieren und sich dann auch gegenseitig unterbieten - allerdings ohne dies voneinander zu wissen. Umgekehrt können Stromanbieter ihren besten Strompreis den gelisteten Stromverbrauchern anbieten. Alle Angaben sind anonymisiert und lediglich dem stromauktionshaus.de bekannt. Erst bei einem 
erfolgreichen Verlauf der "Auktion" werden die Daten von Stromanbieter und Stromverbraucher ausgetausch. (Quelle: Presseerklärung von stromauktionshaus.de vom 20.1.2000). 
 
Die STERN TrendProfile 9/99 "Stromversorgung" können kostenlos per 
Fax unter 040/3703-5773 bei Rüdiger Grünthal oder per E-mail unter 
anzeigen@stern.de. angefordert werden. 
 
In Gastronomie bilden sich erste Einkaufsgemeinschaften. So organisiert die DEHOGA Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit Firma Plan Energie GmbH in Wachtendonk Kooperationsverträge mit Stromanbietern. In einer ersten Stufe prüft die Firma Plan Energie GmbH prüft eingereichte Stromrechnungen (gegen eine Gebühr) und verhandelt mit dem bestehendem Stromversorger über Nachbesserungen, z.B. bei einer ungünstigen Tarifeinstufung. In einer zweiten Stufe wird versucht, den Stromverbrauch von verschiedenen gastronomischen Betrieben zu bündeln und einen günstigen Anbieter für dieses Bündel zu finden. Wenn die Betriebe dieses Angebot annehmen, können sie sich gebührenpflichtig zusätzlich laufend von der Plan Energie GmbH beraten lassen. Ob die Beratung die Gebühren wert ist, bleibt abzuwarten. 
 
Weitere Beiräge, die interessieren könnten: 
  
Zur Homepage
 
 Aktualisiert am 27. September 1999
Benachrichtigt mich, sobald diese Seite geändert wird 
Registrierung per Mausklick
Powered by Netmind •