Abseits.de -->
Gastronomie-->
Marketing-->
Speisekarten-->
Aktualisierungsrythmus
 

Aktualisierungsrythmus von Speise- und Getränkekarten

Speise- und Getränkekarten können in verschiedenen Abständen aktualisiert werden: 
  • ständig

  • wie bei Bierbörsen, bei denen der Preis von Angebot und Nachfrage abhängt und alle paar Minuten angepaßt wird, 
     
  • untertägig

  • z.B. wenn alle oder ausgewählte Preise reduziert werden ("Happy Hour") oder ein Aufschlag verlangt wird. Oder wenn es bestimmte Speisen nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit gibt - wie z.B. Weißwürste - oder nur zu einer bestimmten Tageszeit wie z.B. Frühstück. 
     
  • täglich

  • wie z.B. bei solchen Speisegaststätten, bei denen der Speiseplan von dem Angebot an frischen Lebensmitteln abhängt. 
     
  • wöchentlich oder monatlich

  • wie z.B. in vielen Speisegaststätten und Kantinen üblich, bei denen sich die Speisen zwar nach dem saisonalen Angebot richten aber viele Produke einmal wöchentlich angeliefert werden, um den Bestellaufwand und die Kosten der Warenannahme zu begrenzen. 
     
  • jährlich oder zweijährig

  • Das Dauersortiment wird nur ab und zu von schlecht laufenden oder schlecht kalkulierten Artikel gesäubert und mit neuen oder besser kalkulierten Artikeln aufgefrischt. Die Preiskalkulation erfolgt auf der Basis von Durchschnittspreisen oder es werden Convenience-Produkte eingesetzt, deren Preise weniger jahreszeitlich schwanken. 
     
  • in unregelmäßigen Abständen, alle paar Monate

  • Im Unterschied zur ein- oder mehrjährigen Anpassung sind unregelmäßige Preiserhöhungen Stammgästen weniger auffällig, da jeweils nur ein Teil des Sortiments neu kalkuliert wird. Andererseits ist der organisatorische und finanzielle Aufwand bei häufigen Änderungen möglicherweise höher.
 
Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt

 Aktualisiert am 1. August 2001

Be notified of page updates
it's private
 
powered by
ChangeDetection