Abseits.de -->
Gastronomie-->
Marketing-->
Speisekarten-->
Arten
 

Arten von Speise- und Getränkekarten 

Nach ihrem Verwendungszweck kann man folgende Kartenarten unterscheiden: 
  • Menükarten: Ausgewählte Gerichte werden in vorgegebener Reihenfolge zusammengestellt. Eventuell werden passende Getränke empfohlen oder vorgegeben. Menükarten sind auch ein ästhetisches Element auf der Tafel, das im weitesten Sinn der Tischdekoration zuzuordnen ist und sowohl formal wie auch farblich sorgfältig auf diese abgestimmt werden sollte.
  • Tageskarten: entweder eine Auswahl der Standardkarte, da zu bestimmten Tageszeiten nur mit einer reduzierten Küchenmannschaft gearbeitet wird, oder eine Auswahl an Speisen, die z.B. täglich wechselt. In der einfachen Form als "Tagesgericht", wenn nur ein einziges Gericht wechselnd angeboten wird. Siehe hierzu auch unsere Seite zur Geschichte des Restaurants.

  •  
  • Speisekarten: Sie enthalten die angebotenen Speisen im Unterschied zu Getränkekarten.

  •  
  • Karten für Produktgruppen wie Eis, Wein, Desserts. Damit sollen der Abverkauf dieser Produktgruppen besonders gefördert werden. Manchmal handelt es sich auch um besonders umfangreiche Karten, die nur auf Wunsch präsentiert werden. Oder bestimmte Produktgruppen haben einen besonderen Aktualisierungsrythmus, so aktualisieren wir die Bierkarte unseres Bierspezialausschanks Café Abseits monatlich, die Standardkarte hingegen jährlich.

  •  
  • Karten für bestimmte Gästegruppen wie Touristen, Vegetarier, Kinder, Gäste, die Diät halten wollen usw. 

  •  
  • Saisonkarten für Produkte, die es nur einen begrenzten Zeitraum lang gibt, wie z.B. Spargel, Erdbeeren, Pfifferlinge, Bockbiere, Beaujolais Primeur.

  •  
  • Bankettkarten sind (bebilderte) Auflistungen verschiedener Menüs in verschiedenen Preisklassen als Unterlage für Verkaufsgespräche mit Veranstaltern von Banketten.

  •  
  • Büffetkarten sind (bebilderte) Auflistungen verschiedener Büffets oder Bestandteile von Büffets als Angebotsunterlage für Verkaufsgespräche mit Veranstaltern von Büffets.

  •  
  • "Damenkarten" sind Karten ohne Preise. Der Gastgeber möchte nicht, daß seine Gäste die Preise erfahren bzw. dass sie unbeschwert von den Preisen ihre Auswahl treffen.

  •  
  • Platzkarten enthalten keine Speisen oder Getränke sondern den Namen des Gastes und damit seinen Platz. 

  •  
  • Event-Karten sind Karten anläßlich besonderer Ereignisse wie Feiertage, z.B. Silvester, oder Veranstaltungen z.B. einer Hochzeit. Bei ihnen wird oft das Ereignis thematisiert oder illustriert.

  •  
  • Speisepläne sind Übersichten über die in einem bestimmten Zeitraum angebotenen Speisen z.B. in Kantinen.

  •  
  • Außer-Haus-Preislisten mit den (reduzierten) Preisen für Produkte, die außer Haus verkauft werden. Sie sind oft nur in einfacher Form (für den internen Gebrauch) vorhanden.
 
Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt


Seitenanfang

 Aktualisiert am 10. April 2001

Be notified of page updates
it's private
 
powered by
ChangeDetection