Abseits.de-->
Gastronomie-->
Gastronomie Newsletter-->
Newsletter 6/2002

Guten Tag,

wie uns kbx7.de, bei dem dieser Newsletter gehostet wird, soeben mitgeteilt hat, wurden durch einen Crash die Archive aller dort gehosteten Newsletter und Mailinglisten zerstoert. Die Archivfunktion wird auch in Zukunft eingeschraenkt sein. Wir werden deshalb alle Newsletter-Ausgaben auf der Seite
http://www.abseits.de/newsletter.htm
archivieren.

Ich habe diese Newletter-Ausgabe eigentlich gestern schon versandt. Da Sie bei einer Kontrolladresse nicht angekommen ist, scheint der Crash auch diesen Newsletter vor oder waehrend des Versandes zerstoert zu haben. Wenn Sie diese Newsletter-Ausgabe wider Erwarten doppelt bekommen sollten, bitte ich um Entschuldigung.

Wenn Sie Ihre Dienstleistung oder Ihre Website in diesem
Newsletter vorstellen moechten, einfach her damit. Genauso
offen sind wir fuer redaktionelle Beitraege, Kommentare,
Meinungen oder Anzeigen. Inserate, die unsere Abonennten
interessieren duerften, sind kostenlos, umgekehrt zahlen wir
auch keine Honorare fuer Beitraege.
 

------------------------------------ Anzeige

WebMart bietet kostenlose Homepage Tools fuer Webmaster
ueber 70.000 User nutzen bereits News-System, Newsletter,
Gaestebuecher, Foren, Umfragen, Shops, etc. auf Ihrer eigenen
Homepage.

http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=106039&site=1451&type=text&tnb=1

------------------------------------

Unsere Anregung, Beitraege auf Abseits.de oder in diesem Newsletter zu veroeffentlichen, wurde dankenswerter einmal mehr angenommen. Zwei Abonnenten möchten sich vorstellen.

-----------------------------------------

Zoll1.

Am 15. März 2002 eröffnete der einzige Coffeeshop der Hamburger Speicherstadt. Es riecht nach Zimt, Kaffee und fernöstlichen Gewürzen. Fast könnte man glauben, man steht in einem türkischen Basar, denn rings um einen herrscht eifriges Treiben. Der Duft kommt jedoch aus  dem Coffeeshop nebenan, nur die heftige Betriebsamkeit ist hausgemacht – wir sind in der Speicherstadt. Hier, wo sonst Teppiche gelagert werden, Gewürze, Tee und Kaffee den Besitzerr wechseln. Genau hier werden seit dem 15. März köstliche Leckereien kredenzt. In einem einzigartigen Ambiente. Ein altes Zollhäuschen wurde umgebaut in einen modernen Coffeeshop. Der Name ist Programm: Zoll 1. Im Angebot: Kaffeespezialitäten, Ciabatti, Bagel, Croissant, Baguettes, Pancakes, Kuchen etc – alles mit Frischegarantie. Der letzte Kaffee vor der Grenze!

http://www.zoll1.de/

-----------------------------------------

Café Milchbar in Bremerhaven

Das Café Milchbar in Bremerhaven existiert seit 1957 und wurde bis 1998 von der selben Familie bewirtschaftet, wenn auch mit einem zunehmend erweiterten Sortiment (Speiseeis aus eigener Herstellung und Gebäck, Eistorten und Torten). Nachdem die bisherigen Betreiber in den Ruhestand gegangen sind, wurde das Café Milchbar 1998 relauncht. Das Ambiente ist den 50er und 60er Jahren nachempfunden, das Speiseangebot ein Mix aus deutschen, amerikanischen und  Tex-Mex-Speisen. Hier finden auch Parties statt. Das Café Milchbar erlaubt einen Blick ins Innere per Webcam.
http://www.milchbar-cafe.de/

-----------------------------------------

Weitere Beitraege von externen Autoren und Abonnenten sind in Aussicht. Wenn auch Sie Lust haben, auf Abseits.de zu veroeffentlichen, lassen Sie es mich bitte wissen.

Der Gastronomie Newsletter hat mittlerweile 841 Abonennten. Parallel dazu gibt es seit Mitte Oktober ein Diskussionsforum Gastro-Einsteiger mit bereits über 118 Teilnehmern.

Wer als Existenzgruender Fragen hat oder als Profi gerne mal mit einer Antwort unter die Arme greift, ist herzlich willkommen.
http://www.abseits.de/einstieg/index.html

-----------------------------------------

Weitere Umsatzrückgänge im deutschen Gastgewerbe

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im Februar 2002 nominal 3,0 % und real, also preisbereinigt, 6,8 % weniger um als im entsprechenden Vorjahresmonat. Im Januar 2002 war der Umsatz im Vergleich zum Januar 2001 um nominal 0,4 % und real 3,9 % zurückgegangen. Im Vergleich zum Vormonat wurde im Februar 2002 nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten nominal 1,1 % weniger umgesetzt.

Die Umsätze gingen im Februar 2002 in allen drei Branchen des Gastgewerbes zurück: Im Beherbergungsgewerbe um nominal 1,0 % und real 5,0 %, im Gaststättengewerbe um nominal 2,7 % und real 6,6 % und am stärksten bei den Kantinen und Caterern um nominal 11,0 % und real 14,1 %.

http://www.destatis.de/presse/deutsch/pm2002/p1360201.htm

-----------------------------------------

"Ausgehen in München" - eine Folge von Reportagen in der SZ

In der Süddeutschen Zeitung erscheint seit vorletzter Woche eine Serie "Ausgehen in München" - Streifzüge durch Restaurants, Bars, Cafés, Clubs und Wirtshäuser. Die kritischen Blicke von Außenstehenden auf gastronomische Betriebe in bisher 19 Kategorien, heute etwa Weinlokale, sind auch ínteressant, wenn man nur selten in München weilt. Vielleicht ringt sich die SZ durch, diese Reportagen als Buch zu veröffentlichen. Einen Käufer hätten sie schon ...
http://www.sueddeutsche.de/index.php?url=/muenchen/muenchnerfreiheit/40622&datei=index.php

-----------------------------------------

Hard Disc Café plant Expansion

Die amerikanische Zeitung The Miami Herald berichtet am 25. April in einem "Cosmic Café" betitelten Artikel über die Internetcafé-Kette "Hard Disc Café". Hard Disc Café gehört zu den sogenannten "themed Internet Cafés", bietet also Internetzugänge mehr oder weniger im Hintergrund als Service an, sondern macht das Internet auch zum Design-Thema incl. eines "spacigen" Webauftritts. Hard Disc Café gehört seit kurzem dem Unternehmen World Wide Wireless Communications, welches eine Expansion in Nord- und Südamerika und Europa plant. Entgegen einer weitverbreiteten Meinung gibt es in den USA noch recht wenig Internetcafes (nur 475 von 4.200 weltweit). Die Vorbesitzer wurden mit 1,25 Millionen US-Dollar in bar und 25 Millionen Aktien abgefunden.

http://www.miami.com/mld/miamiherald/business/3131398.htm
http://www.harddisccafe.com/

-----------------------------------------

Ausgezeichnetes Restaurant-Design

"Ein asiatisches Restaurant ist das schönste Lokal Wiens" stellt Radio Österreich fest und meint damit ein Werk des Architekten Helmut Richter, der mit dem Adolf Loos-Architekturpreis ausgezeichnet worden ist. Der Publikumspreis ging an den Architekten Hermann Czech, dem ketzerische Gedanken in einem Interview der ÖGZ nicht fremd sind: "Ein alltägliches Wirtshaus sieht oft nach nicht viel aus".
http://www.orf.at/orfon/kultur/981106-1036/1039txt_story.html
http://tourismusmagazin.com/Sites/T08_FS_Hotelbau.html

Wer sich für das Design von Hotels und Gaststätten interessiert, findet in der Nextroom Architektur Datenbank eine Vielzahl von Beiträgen und Beispielen aus Österreich.
http://db.nextroom.at/gt/18.html

Mehr über das Thema findet man auf unserer Seite "Design und Ambiente".
gastrobooks17.htm

-----------------------------------------

Relaunch des Internetauftritts von CWD geplant

Die CDW Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft mbh & Co.KG plant einen Relaunch ihres Internetauftritts. Heute ist es möglich, den Katalog zu bestellen. Ab Mitte des Jahres 2002 soll es möglich sein, dass Kunden sich auch über aktuelle Schnäppchenlisten, Bordeauxlisten usw. informieren können. Außerdem sollen eventuell Neuheiten präsentiert werden. Eine Möglichkeit zu Online-Bestellungen ist nicht geplant. Die CWD ist Teil der Hawesko AG. Deren Website für den Endverbraucher Hawesko.de ist eine personalisierbare Top-Site mit einem ergänzenden Sortiment von Gläsern, Zubehör und Delikatessen sowie einem informativem Journal. Registrierte Besucher können sich einen virtuellen Weinkeller anlegen.

CDW Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft mbh & Co.KG
http://www.cwdwein.de/

Hawesko.de
http://www.hawesko.de/

Hawesko AG
http://www.hawesko.com/

---------------------------------------------

Vertrauensbildende Massnahmen

Schon mal was gehört von der Brauerei Meckatzer Löwenbräu in Heimenkirch? Keine Angst, ich will Ihnen jetzt kein Bier aufschwatzen... Diese Brauerei hat auf ihrer Website etwas gemacht, was man selten findet auf Brauerei-Sites: Alle Mitarbeiter werden mit Foto, Aufgabenbereich, Telefonnummer und individueller eMail-Adresse vorgestellt. Das schafft Vertrauen, dass es in diesem Unternehmen Menschen gibt, die sich um einen kuemmern, und hilft schnell den richtigen Ansprechpartner zu finden. Von wegen Pontius zu Pilatus.
http://www.meckatzer.de/

---------------------------------------------

Kilopreise

Die Almhütte in Darmstadt-Eberstadt besitzt eine sogenannte "Kilostub'n", in der Gruppen bis zu 20 Personen feiern können. Alle dort bereitgestellten Preise und Getränke werden nach Kilo berechnet. Die Gäste zapfen selbst an der im Tisch integrierten Zapfstelle, das Haus stellt alles Nötige an Getränken und Speisen bereit. Wie man darauf kommt, mitten im hessischen Flachland ein Themenrestaurant mit durch und durch Südtiroler Flair (von Veltins mal abgesehen) einschließlich Après Schi-Bar zu betreiben, habe ich auf der Website nicht herausgefunden, aber, neugierig wie ich bin, schnell mal nachgefragt ...
http://www.almhuette.org/

---------------------------------------------

Wellnessparadies zum Geschenktarif

Sommeraktion der Belvita Alpenwellness Hotels: Buchungen über zentrale Reservierungsstelle werden mit Wellness Scheck belohnt.

Der Trend zu Gesundheit, Wohlfühlen, Entspannen und Genießen ist ungebrochen. Der Anteil von Gesundheitsurlaub an allen Urlaubsreisen hat sich seit 1997 mehr als verdoppelt. Wellness ist der Ausdruck eines neuen Lebensgefühls in einer sich wandelnden Welt.

Dem gegenüber sind auch die Gästeerwartungen in den letzten Jahren stetig gestiegen. Der Gast weiß was er will, und setzt bestimmte Qualitätskriterien voraus. Absolute Kompetenz wird verlangt. Darum hat sich die Südtiroler Hotelkooperation Belvita Alpenwellness für individuelle Verkaufs- und Marketingmaßnahmen mit einem guten Konzept entschieden. Das beinhaltet auch, dass der Rücklauf der gesetzten Aktivitäten messbar sein muss, um weiter Schritte setzten zu können. Und um letztendlich erfolgreich zu sein.

Mit der Aktion „Alles Gute für mich!“ erhält der Gast bei Buchung seines Wohlfühlurlaubs über die zentrale Reservierungsstelle einen Belvita Alpenwellness Scheck in Höhe von 40.- Euro.

Dieses Angebot ist gültig bis 30. November 2002 und ist nur über die Belvita Alpenwellness Reservierungszentrale buchbar. Der Belvita Alpenwellness Scheck kann in allen Wellnessabteilungen der 32 Partnerhotels eingelöst werden.

Zum Unternehmen:

Belvita Alpenwellness Hotels nennt sich der Zusammenschluss von 32 ausgewählten Südtiroler Privathotels, die sich ganz auf Wellness in den Alpen spezialisiert haben. Die Mitgliedsbetriebe werden regelmäßig getestet und sind von der Redaktion von Alpenwellness.com mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Belvita Alpenwelness Hotels in Südtirol
http://www.belvita.it/

Alpenwellness.com
http://www.alpenwellness.com/

-----------------------------------------

Wahlkampf-Checkliste des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes

Vor gut vier Monaten haben wir einen Beitrag "Was erwartet die Gastronomie von einem Kanzler Stoiber?" veröffentlicht.
http://www.abseits.de/stoiber.html

Nunmehr ist auch der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband soweit. Heute morgen hat er auf seiner Jahres-Pressekonferenz in Berlin seine sogenannte "Wahlkampf-Checkliste" (PDF) präsentiert.
http://www.dehoga.de/wahlkampf_checkliste.pdf

Die DEHOGA behauptet, das Gastgewerbe mache zur Bundestagswahl 2002 mobil und quer durch die Republik würden die Hoteliers und Gastronomen in den nächsten Wochen und Monaten auf die Kandidaten der Parteien zugehen und sie mit den drängendsten Problemen der Branche konfrontieren. Vielleicht wäre es effizienter, wenn man sie ansprechen würde, wenn sie mal wieder in unseren Gaststätten Partei- und Wahlversammlungen abzuhalten wünschen oder um Inserate für ihre Parteiblätter betteln?

Wenn man die Wahlkampf-Checkliste der DEHOGA mit den von Abseits.de formulierten Forderungen vergleicht, fallen einem doch einige Unterschiede ins Auge:

- Wir haben uns z.B. ausgesprochen für die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft in der IHK. Die DEHOGA-Funktionäre scheinen sich dort ziemlich wohl zu fühlen.

- Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband fordert eine Ausweitung des Unterrrichtungsnachweises, sarkastisch formuliert eine Abschottung der Branche vor Seiteneinsteigern. Dies erscheint uns eine recht konservative Forderung in Zeiten, wo etwa in Österreich die Zugangsvoraussetzungen gelockert worden sind und auch bei uns Deregulierung angesagt ist. Zudem sind Seiteneinsteigern mit ihrer häufig besseren kaufmännischen Qualifikation oft erfolgreicher als Existenzgründer mit einer gastronomischen Berufsausbildung, in der kaufmännische Kenntnisse häufig zu kurz kommen.

- Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband fordert eine Ausweitung der Ladenschlusszeiten. Nun, persönlich bin ich auch kein Anhänger von Ladenschlußzeiten, aber muß man sich als Verband des Gastgewerbes ausgerechnet für den Einzelhandel stark machen, mit dem die Gastronomie in zunehmendem Maße konkurriert? Machen uns Einzelhändler, Bäcker und Metzger nicht schon genügend die Hölle heiß mit ihren Tiefkühlkostprodukten, Convenience-Produkten und Fertiggerichten, Plattenservices, Party- und Catering-Services, Tagesgerichte, Take-Away-Servies, Stehcafés und Imbissen?

-----------------------------------------

Neu auf Abseits.de:

Milchbars
http://www.abseits.de/milch_bars.html

Zur geplanten Abschaffung der gesetzlich vorgeschriebenen Ausschankmaße in der Gastronomie
http://www.abseits.de/ausschankmasse.html

Zur Bundestagswahl 2002 haben wir eine internetumfrage gestartet.

Abseits.de auf Schwäbisch:
http://unimut.fsk.uni-heidelberg.de/unimut/schwob?schwob_url=http%3A%2F%2Fwww.abseits.de

-------------------------------------------

Wenn Sie diesen Newsletter an Freunde und Bekannte weiterleiten
und ihn empfehlen wuerden, waere ich dankbar.

Mit freundlichem Gruss
 

Gerhard Schoolmann

------------------------------------------------------------------------