Abseits.de-->
Gastronomie-->
Gastronomie Newsletter-->
Newsletter 2/2003

Guten Tag,

Wenn Sie Ihre Dienstleistung oder Ihre Website in diesem
Newsletter vorstellen moechten, einfach her damit. Genauso
offen sind wir fuer redaktionelle Beitraege, Kommentare,
Meinungen oder Anzeigen. Inserate, die unsere Abonennten
interessieren duerften, sind kostenlos, umgekehrt zahlen wir
auch keine Honorare fuer Beitraege.

--- Anzeige ---

Trebago Unternehmensberatung 49456 Bakum. Ihr Beratungsbuero
fuer die Gastronomie. Erstellung laufendender
Finanzbuchhaltung und laufender Gehaltsabrechnung. Die aktuell
vorliegende Auswertung ist, soweit erforderlich, jeweils die
Grundlage fuer eine massgeschneiderte Beratungsleistung.
Hierdurch kann der Gastronom zeitnah agieren. Interne oder
externe Veraenderungen werden so kurzfristig erfolgreich
angegangen. Daneben veranstalten wir regelmaessig Seminare zu
aktuellen Themen gastronomischer Betriebe.
Fuer ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie uns unter:

TREBAGO UNTERNEHMENSBERATUNG
Adolf-Kolping-Str. 7 - 49456 Bakum
Fon: (04446) 959050, Fax: (04446) 968960
info@trebago.de
http://www.trebago.de

Beachten Sie auch bitte unser aktuelles Seminar:
Drohender Stammgastverlust durch konjunkturelle Flaute?
Wirken Sie dem entgegen und buchen Sie unser aktuelles
Seminar:
Wie binde / gewinne ich Stammkunden?
Neue Gaeste durch kluges Marketing?
Wie motiviere ich Mitarbeiter?
Wie ueberbruecke ich Unterschiede bei der Preisbildung?

Dieses am 24. Maerz 2003 in der Gaststaette Tiemerding in
49456 Bakum-Hausstette zum Preis von 69,60 Euro incl. MWSt.,
Tagungsunterlagen, -getraenke und -mittagessen stattfindende
Seminar ist sowohl fuer erfahrene Praktiker, Einsteiger und
interessierte Mitarbeiter gedacht.

Anmeldungsunterlagen und Informationen fordern Sie bitte hier
an:

TREBAGO UNTERNEHMENSBERATUNG
Adolf-Kolping-Str. 7 , 49456 Bakum
Fon: (04446) 959050 , Fax: (04446) 968960
info@trebago.de
http://www.trebago.de

---------------------------------

Als "Inbegriff der leichten euro-asiatischen Kueche"
bezeichnet ihn Neun Live. Der Muenchner Frank Heppner,
Kuechenchef des Lenbach in Muenchen, liebt naturbelassene
Zutaten und eine abwechslungsreiche Art der Zubereitung. Seine
Website heisst lean-cuisine.de,

http://www.neunlive.de/bcbp_4916.html
http://www.lean-cuisine.de/

seine Buecher: "Lean Cuisine. Sinnlich, asiatisch und
leicht.",
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/351706596X/200431

"Heppners Korean Cooking"
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897980711/200431

und (noch nicht erschienen) "Hendlmaiers leichte Senfkueche
mit Frank Heppner".
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897980851/200431

-------------------------

"Koeche regieren die Welt" ist das Motto des Blogs von Sven
Lehnhoff, Jahrgang 1979, der schon in einer ganzen Reihe von
Kuechen als Koch gearbeitet hat.

http://www.sven-lehnhoff.com/

-------------------------

Netterweise hat mir die Nuernberger AFAG Messe und
Ausstellungen GmbH zugestanden, waehrend der HOGA 2003 vom 23.
bis 26. Februar 2003 das Pressecenter zu nutzen. Dies ist
insoweit nicht selbstverstaendlich, als mitunter reine Online-
Redaktionen, die nicht zu Printmedien gehoeren, nicht fuer
ganz voll genommen werden. Ich werde diese Moeglichkeit
nutzen, um direkt von der Messe zu berichten, d.h. in dieses
Blog zu posten. Die gesammelten Beitraege werden anschliessend
als Sonderausgabe des Gastronomie Newsletters verschickt.

http://www.hoga.afag.de/

Wer auf dieser Gastronomie-Fachmesse etwas zu bieten hat,
ueber das sich zu berichten lohnt, bitte eine Nachricht an
news@abseits.de. Sie koennen mich auch oefters mal am Stand
der GEFAKO (Halle 3, Stand 369) erreichen. Falls ich nicht da
sein sollte, koennen Sie eine Nachricht bei Herrn Mohr von der
Firma Getraenke-Hilf hinterlassen.

-------------------------

Der Regensburger Gasthof "Zum goldenen Kreuz" war bis ins 19.
Jahrhundert Treffpunkt gekroenter Haeupter ganz Europas.
"Kaiser Karl V. war hier Stammgast, wann immer er an
Reichstagsversammlungen teilnahm. Bei seinem letzten
Aufenthalt in der Stadt verliebte sich der Frauenfreund in die
schoene Regensburger Guertlerstochter Barbara Blomberg. Das
Resultat der heissen Affaere rettete 24 Jahre spaeter das
Abendland vor den Tuerken: Don Juand'Austria, der Held der
Seeschlacht von Lepanto. Der Saal im Erdgeschoss des damals
wohl bedeutendsten deutschen Gasthofs war Treffpunkt der
Maechtigen von Koenig Ludwig I. von Bayern bis hin zum
spaeteren deutschen Kaiser Wilhelm I. von Preussen oder Kaiser
Franz Josef I. von OEsterreich. Heute ist dieser Saal das In-
Café auf dem Platz." (Quelle: "Der Haidplatz" von
Regensburg.de). Die von Marie Schandri waehrend ihrer 40-
jaehrigen Taetigkeit dort notierten "Rezepte fuer feine Leute"
wurden zum Standardwerk der klassischen Kueche, das heute mit
der 97. Auflage (!) in ueberarbeiteter und an die heutigen
Zeit angepasster Form vorliegt. Die klassischen Rezepte wurden
unter modernen ernaehrungswissenschaftlichen Aspekten
ueberarbeitet. Bewaehrtes wurde beibehalten, viele neue
Rezepte wurden aufgenommen. Einheimische Produkte erhalten
hohen Stellenwert. Es stellt nicht etwa eine Kochanleitung
fuer spezielle Regensburger Gerichte dar.

http://www.regensburg.de/buerger/leben/infos_regensburg/haidplatz.shtml

"Regensburger Kochbuch" von Marie Schandri, Waltraud Roessner
(Mitarbeiter).
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3872490699/200431

Eine Leseprobe (PDF).
http://www.gastrothek.de/pdf/lp04976.pdf

-------------------------

Hawesko hat seine Webpraesenz im November letzten Jahres
relauncht. Hawesko.de ist der Online-Shop des bekannten
Weinversandhandels HAWESKO GmbH & Co KG. Wiederverkaeufer
kaufen preiswerter bei der CDW Champagner- und Wein-
Distributionsgesellschaft mbh & Co.KG ein, die ebenfalls zur
Hawesko AG gehoert.

http://www.hawesko.com/
http://www.cwdwein.de/
 

-------------------------

Der "Gastronomiepool Hamburg" ist ein Zusammenschluss von
ueber 70 Hamburger Gastronomen, die unter dem gemeinsamen
Markenzeichen, dauerhaft guten Service und hoechste Qualitaet
garantieren. Der "Gastronomiepool Hamburg" ist eine
Initivative des DEHOGA-Hamburg.

http://www.hamburg-tourism.de/sightseeing/gastro/

-------------------------

Das Buch "On-Premise Catering" von Patti J. Shock und John M.
Stefanelli beschaefigt sich mit dem groessten Bereich
innerhalb des Catering: dem On-Premise Catering, d.h. mit dem
Catering Service am Ort der Veranstaltung, z.B. in Hotels,
Tagungszentren, Bankettsaelen und Clubs. Die Palette der im
On-Premise Catering angebotenen Dienstleistungen ist sehr
breit gefaechert und umfasst neben der Organisation und
Zubereitung von Speisen und Getraenken u.a. auch die
Bereitstellung von Personal, Entertainment und Equipment. "On-
Premise Catering" ist das einzige Buch, das dieses aktuelle
Thema umfassend und erschoepfend behandelt.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0471389080/200431

Ende Oktober 2003 erscheint von denselben Autoren "Restaurant
Marketing for Owners and Managers" (Wiley Restaurant Basics
Series).

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0471226270/200431

-------------------------

Ziemlich laecherlich ist es, wenn die WMF Wuertembergische
Metallwarenfabrik AG ihre Kaffeemaschine "WMF combiNation S4"
als "genau das Richtige fuer den professionellen Barista"
anpreist und an anderer Stelle ihrer Presseerklaerung betont:
"Per Knopfdruck bereitet die Maschine selbst aufwendige
Kaffeekompositionen wie Latte Macchiato, Cappuccino oder
Milchkaffee zu". Man sollte sich schon entscheiden, ob man
eine Maschine fuer Baristas oder einen Vollautomaten
zusammenschraubt.

http://www.wmf.de/
http://www.interkondica.de/download/Aussteller-berichten_d.pdf

-------------------------

Am 29. Januar hat das "PrinzS" eroeffnet, eine von dem
Hannoveraner Andora gestaltete Mischung aus Café, Restaurant,
Bar und Partyort, im Gebaeude der Sparda-Bank Hannover,
berichtet "Party in der Bank", in: Hannoversche Allgemeine vom
28. Januar 2003.

Der 44jaehrige Andora lebt und arbeitet in Hannover. Seine
Arbeiten befinden sich ueberwiegend in europaeischen und
amerikanischen Sammlungen. Die jahrelange Zusammenarbeit mir
seinem Kuenstlerkollegen Della, geboren 1956 in Hannover,
bekam seit Anfang 1999 offiziellen Charakter und einen Namen:
"Studio 4". Diese Kuenstlergemeinschaft setzte zur Expo 2000
in Hannover prominente Highlights. Die zum Teil beGEHbare,
beSITZbare und beTRINKbare Installation des Kuenstlers ist
eine komplett von Andora und Della entworfene und erstellte
Cocktailbar in Hannover und traegt den bezeichnenden Titel
"Stairway to heaven" - eine Rauminstallation, die auch bereits
fuer andere Staedte geplant ist. Nach Aussage von Andoras
Kuenstlerfreund Joerg Immendorff, selbst Restaurantbesitzer "eine
einmalige Symbiose von Kunst und Gastronomie, die es in
dieser Art bisher nicht gab". 2001 wurde "stairway to heaven"
durch Palm-Handheld zur ersten Palmselect-Bar weltweit ernannt
(Quelle: Website von Andora).

-------------------------

Starchefs.com stellt Michael Schlow vor, den Kuechenchef von
"Café Louis", "Radius" und "Via Matta" in Boston. Sein
Restaurant "Radius" wurde als "stylish, streamlined, and
sophisticated," beschrieben und von Condé Nast Traveler als
eines der "Top 50 Most Exciting Restaurants in the World"
bezeichnet.

http://www.starchefs.com/chefs/MSchlow/html/index.shtml
http://www.radiusrestaurant.com/michael_history.shtml
http://www.viamattarestaurant.com
http://www.concierge.com/cntraveler/

-------------------------

Das Museum des Kaffeemaschinenherstellers La Marzocca besitzt
unter anderem eine wunderschoene zweigruppige Espressomaschine
"La Pavoni" von ca. 1920.

http://www.lamarzocco.com/show3.html

-------------------------

In seinem Buch "Internationale Dienstleistungskompetenzen.
Erfolgsstrategien fuer die europaeische Hotellerie" versucht
Joerg Frehse Moeglichkeiten aufzuzeigen, wie es der
europaeischen Individualhotellerie gelingen kann, sich durch
den Aufbau internationaler Dienstleistungskompetenzen
erfolgreich zu behaupten. Eingegangen wird auf die
Internationalisierung im Urlaubstourismus als Herausforderung
fuer die europaeische Hotellerie, die Dienstleistung als
internationales Absatzobjekt von Hotelunternehmen,
Determinanten des Internationalisierungsprozesses in der
Hotellerie. Entwickelt wird ein Modell internationaler
Dienstleistungskompetenzen in der europaeischen Hotellerie.
Joerg Frehse war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut
fuer Unternehmensfuehrung, Tourismus und
Dienstleistungswirtschaft der Leopold-Franzens-Universitaet
Innsbruck und arbeitet heute als Consultant in der
Tourismusindustrie.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3409123490/200431
http://info.uibk.ac.at/c/c4/c417/

-------------------------

Das Tourismusteam veranstaltet am 25. Maerz 2003 in Meran
einen Kurs "Internet als Marketing-Instrument". Zielgruppe
sind Fuehrungskraefte und Internetbeauftragte in Hotellerie,
Gastronomie und Tourismusorganisationen. Referenten sind
Dipl.-Ing. Holger Behrendt und Dr. Peter Buchmann von
parallaxis in Dortmund. Themen en détail sind:
*   Die eigene Homepage im Marketing-Mix
*   Wahl der richtigen Inhalte fuer die eigene Homepage
*   Buchungsanfragen richtig platzieren und beantworten
*   Zugriffszahlen steigern - Wie ist das moeglich?
*   Suchmaschinen - Anmelden ist nicht alles!
*   Besucherstatistik auswerten - Den Erfolg direkt messen
*   Auswahl des richtigen Technik-Partners
*   News & Inhalte selber gestalten - unmoeglich oder
interessante Alternative?

http://www.tourismusmagazin.com/Sites/S13_Ausbildung.html

-------------------------

Der Bundesverbande der Systemgastronomie e.V. hat neuerdings
eine Website (im Aufbau):

http://www.markengastronomie.de/

-------------------------

Das Hotel Restaurant "Loewen Langenargen" direkt am Bodensee,
praesentiert sich jetzt auch mit einem virtuellen
Hotelrundgang im Internet. Der virtuelle Rundgang zeigt die
Vielseitigkeit dieses Hauses: ein Blick in das Restaurant, den
Wintergarten, die Seeterrasse und die Zimmer mit Balkon. Die
Hafenansicht ist ein stark zoomfaehiges Panorama, bei dem man
selbst die kleinsten Details erkunden kann. Fuer die
technische Seite ist Inxs Media verantwortlich, ein 1999
gegruendetes Unternehmen fuer hochaufgeloeste Panoramen, sowie
2D und 3D-Objekte, das unter anderem fuer die TUI Group ueber
62 Hotels weltweit visualisiert hat, genauso wie das Ringhotel
Krone Schnetzenhausen u.a.

http://www.loewen-langenargen.de/
http://inxs-media.de/
http://www.ringhotel-krone.de/

-------------------------
 

Die in Cassablanca geborene Autorin Kitty Morse (u.a. "Rezepte
aus der Kasbah") bietet auf ihrer Website Informationen ueber
ihre Buecher, Kochkurse und Rezepte. Eines ihrer Rezepte wurde
in der Januar-Ausgabe 2002 der angesehenen Zeitschrift "Bon
Appetit" unter der UEberschrift "Moroccan Cuisine: Best of the
Year" vorgestellt.

http://www.kittymorse.com/
http://eat.epicurious.com/bonappetit/

-------------------------

Onstar nennt sich das neue Mobilitaets-Portal von Opel.
Eingebunden in den "Onstar City Guide" sind in dieser fruehen
Version bereits Adressangaben der Filialen von McDonald's und
Kochloeffel, aber auch viele andere gastgewerblichen Outlets
mit Foto, Adressangaben, OEffnungszeiten, akzeptierten
Zahlungsarten, einer kurzen Beschreibung des Objekts und
Angebots und einem Link zur Website, falls vorhanden (zur Zeit
noch ausschliesslich von Dresden). Integriert wird demnaechst
auch der Content von Belocal.de, der sich auch auf dem Mobile
Portale von Vadafone (VodafoneLive!) finden wird, das Ende
Oktober 2002 gestartet worden ist.

http://www.onstar.de/
http://www.belocal.de/
http://www.vodafone.de/live/

Ziel von belocal.de ist es, einen umfassenden mobilen
Reisebegleiter zu entwickeln, welcher mit jedem erdenklichen
Endgeraet genutzt werden kann. Geplant sind auch Local based
services, wie Gastronomievorschlaege nach dem Standort und den
Praeferenzen des Users, Hotelreservierung usw. Ein Teil des
staedte-bezogenen Datenstamms stammt aus einem ehemaligen
Bertelsmann-Unternehmen (Stadtmagazin.com, Locality), dessen
Bild- und Textrechte erworben worden sind. Im Portfolio hat
belocal.de mehr als 100 Staedte, wovon bereits 61 Staedte
online sind. Gastronomen und Hotelleries koennen sich
kostenlos bei belocal.de eintragen lassen (siehe ein frueheres
Posting Eintragungsmoeglichkeiten fuer Gastronomen und
Hoteliers bei belocal.de).

http://www.abseits.de/weblog/2003_01_01_archiv.html#87057210

-------------------------

In ihrem Beitrag "Qualitaetssignaling in der Gastronomie"
(PDF) versuchen Maren Lueth und Prof. Dr. Achim Spiller vom
Institut fuer Agraroekonomie an der Universitaet Goettingen,
eine Systematisierung des Gastronomie-Marktes in Form einer
Typolisierung nach dem Porterschen Konzept der strategischen
Gruppe. Interessant und (zumindest mir) neu ist die Sichtweise
der Beziehung zwischen Restaurantkritikern, Spitzenkoechen und
Gaesten bzw. Lesern von Restaurantfuehrern als Club (im Sinne
von J. M. Buchanan, An Economic Theory of Club, Econometrica,
1965, S. 1 bis 14). Der Artikel erscheint in: Beitraege zur
42. Jahrestagung der Gesellschaft fuer Wirtschafts- und
Sozialwissenschaften des Landbaues e. V.

http://www.gwdg.de/~uaao/spiller/aktuelles/Qualit%E4tssignaling%20in%20der%20Gastronomie.pdf
http://www.gwdg.de/~uaao/spiller/team/marenlueth.htm
http://www.gwdg.de/~uaao/spiller/index.html

-------------------------

Eine nette Idee: Die First Sushi Lounge in Karlsruhe haelt
fuer ihre Stammgaeste persoenliche Essstaebchen bereit.

http://www.firstsushilounge.de/

-------------------------

Die Aktion Regionale Gaumenfreuden 2002 ist ein erstmals 1999
durchgefuehrtes Kooperationsprojekt zwischen Landwirtschaft
und Gastronomie in der Gemeinde Uhldingen am Bodensee. Zweck
ist die Vermarktung heimischer landwirtschaftlicher Produkte
in der oertlichen Gastronomie und der Aufbau neuer,
dauerhafter Vermarktungsstrukturen. Mit einem Finanzvolumen
von ca. 11.000 DM p.a. werden wechselnde Marketingmassnahmen
realisiert:
*   Auslegung einer regionalen Speisekarte
*   Entwicklung des Logos "Regionale Gaumenfreuden"
*   Verteilung von Flyern als Gastronomie- und
Landwirtschaftsfuehrer
*   Auftaktveranstaltungen
*   Plakate
*   Banner
*   Anzeigen/Sonderseiten
*   Dekorationen im "Haus des Gastes"
*   Berichte/Werbung in internen und externen Medien
*   Begleitende Pressearbeit: Presse-Serie ueber
landwirtschaftliche Betriebe und Restaurants
*   Internetpraesentation
*   Ausrichtung "Regionaler Buffets" bei kommunalen Anlaessen
*   Gewinnspiel
*   Talk am Topf - Themenabende in der Gastronomie.

http://www.regionale-gaumenfreuden.de

-------------------------

Der "Weinfuehrer" von Utz Graafmann ist mittlerweile mit
monatlich ueber 200.000 Besuchern und ueber 2 Millionen
Seitenabrufe die vermutlich traffic-starkste Website zum Thema
Wein im deutschsprachigen Raum. Seit Januar 2003 gibt es eine
neue, verbesserte Online-Version mit Karten der Anbaugebiete,
Fotos, einer geographischen Suche, vielen neuen Suchfunktionen
und einer besseren Darstellung. Zugleich wurde der Zugriff auf
Wein-Bewertungen, die aktueller als sechs Monate sind,
kostenpflichtig (12,90 Euro im Jahr). Neu ist auch die
Moeglichkeit, als Abonnent auf die meisten Daten aus dem
Weinfuehrer auch per Handy, Handheld und anderen mobilen
Geraete zuzugreifen, so auch auf das Weinglossar von Norbert
Tischelmayer mit 6.000 Stichworten: "Weinfuehrer mobil". Mit
der Wine-Plus-Toolbar hat man sofortigen Zugriff auf das
Glossar und viele weitere Bereiche von Wein-Plus. Die Toolbar
ist kostenlos, genauso wie der empfehlenswerte Newsletter, dem
ich diese Informationen entnommen haben. Siehe auch ein
frueheres Posting mit einer Beschreibung der Moeglichkeit,
Gastronomie-Sites mit Content von Wein-plus.de anzureichern.

http://www.wein-plus.de/weinfuehrer/
http://www.abseits.de/weblog/2002_08_01_archiv.html#79696161

-------------------------

Auf der Internorga 2003 vom 21. bis 26. Maerz in Hamburg
stellt die HAKA-Metallwarenfabrik als Neuheiten u.a. aus:
*   Friteusen mit digitaler Steuerung und einem neu
konzipierten Induktionsfeld.
*   Rostbraeter zum Braten direkt auf den Heizungen in
verschiedenen Baugroessen,
*   Mobile Hygienestationen,
*   Baeckerei- & Fleischer-Imbissanlagen und Speisenausgaben,
deren individuelle Konzipierung und Ausfuehrung eine
besondere Staerke der HAKA-Metallwarenfabrik darstellt.
Die HAKA-Metallwarenfabrik ist Hersteller von
Grosskuecheneinrichtungen, Cafeteria-Anlagen, Speisenausgaben,
Imbiss-Geraete & -Anlagen, Dunstabzugshauben, Arbeitstischen &
-schraenken, Spueltischen, Grillgeraeten & Wirtschaftsherden.
Das Unternehmen wurde 1948 von Hr. Hans Kappes gegruendet und
beschaeftigt ca. 70 Mitarbeiter. Geschaeftsfuehrerin ist Frau
Christa Oesterling.

Referenzkunden sind u.a. Hochland Kaese / Hymer / Conti /
Bundeskartelamt / Kerckhoff Klinik / Freizeitbad Wonnemar
Sonthofen / Botschaften der BRD / Stadtwerke Oberhausen /
Hotel Lahnschleife Weilburg. Daimler Chrysler

Mit dem Neubau des modernen Verwaltungsgebaeude mit Seminar-
und Ausstellungsraeumen investiert die HAKA-Metallwarenfabrik
in die Zukunft, trotzt duesterer Prognosen. Das zweistoeckige
Verwaltungsgebaeude hat eine Nutzflaeche von etwa 700 qm und
wird im Herbst dieses Jahres bezugsfertig sein.

Zwei neue Vertriebsmitarbeiter verstaerken das Team: Hr.
Schmidt (ehemals Fa. eloma) fuer das Gebiet HAKA-Mitte und Hr.
Beitlich fuer das Gebiet HAKA-Sued (Quelle: Pressemitteilungen
der HAKA-Metallwarenfabrik).

http://www.internorga.de/
http://www.haka.info/

-------------------------

In der Ausgabe Nr. 1 / 2003 der Fachzeitschrift "hhm
hospitality management magazins" geht es unter anderem um
"Visitor Mangement in Tourismus-Destinationen" (ab S. 19).
Diese Zeitschrift erscheint mit ca. 36 Seiten seit drei Jahren
alle zwei Monate und ist - wie auch die frueheren Ausgaben -
komplett online zur Verfuegung gestellt (als PDF).

http://www.masterofmasters.org/inhaltseiten/hmm_start.html

Es existiert zwar leider keine explizite Moeglichkeit zur
Volltextsuche im Archiv, da die PDFs jedoch von der
Suchmaschine Google indiziert werden, kann man in deren Index
suchen. Durch den Parameter
"site:http://www.masterofmasters.org" wird die Suche auf die
Website des Herausgebers begrenzt, der Parameter
"filetype:pdf" schraenkt die Suche zusaetzlich auf Dateien des
Formats PDF ein. Ein Beispiel ist eine Suche nach "Kaffee".

http://www.google.de/search?hl=de&ie=ISO-8859-1&q=Kaffee+filetype%3Apdf+site%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.masterofmasters.org&btnG=Google-Suche&meta=

-------------------------

Dieser Newsletter hat zur Zeit 1430 Abonnenten.

Abseits.de hatte im Monat Januar 2002 fast 200.000 Pageviews.

Wenn Sie Geld fuer Online-Werbung uebrig haben, ist es hier
gut angelegt.
 

Wenn Sie diesen Newsletter an Freunde und Bekannte
weiterleiten und ihn empfehlen wuerden, waere ich dankbar.#

Mit freundlichem Gruss

Gerhard Schoolmann
http://www.abseits.de/