Probeabo Süddeutsche Zeitung
Abseits.de -->
Internet-->
Printmedien
 

Online-Ausgaben von Presseerzeugnissen und Online-Magazine

Auf dieser und weiteren Seite informieren wir über 

Suchmaschinen und Linksammlungen

Metagrid ist eine im Aufbau befindliche Suchmaschine für Zeitungen und Zeitschriften.

Jankos Media Monster enthält neben vielen Links zu Medien auch viele E-Mail-Adressen der Redaktionen.

Die schwedische Website Kiosken enthält mehr als 14.700 Links zu Online-Zeitungen und -Zeitschriften in aller Welt, sortiert nach Ländern und in den Ländern alphabetisch. Die Benutzerführung ist in englisch, schwedisch und Esperanto.

Gebbie Press ist ein umfassender Medien-Katalog mit Suchfunktionen.

Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
 
.
Media Finder ist eine Datenbank mit mehr als 100.000 Katalogen und Veröffentlichungen, auch von solchen, die noch nicht online sind. Hier findet man unter anderem auch Firmenkataloge. 
Assignmenteditor.com ist eine unkommentierte Linksammlung zu populären englisch sprachigen Medien, ein idealer Einstieg, wenn man nicht genau weiß, was man sucht oder was es so gibt, zum Surfen halt.
Total News ist eine Suchmaschine, mit der man über 1.200 Zeitungen durchsuchen lassen kann (englisch sprachig). Gesucht wird nicht nach Zeitungen, sondern nach Fundstellen von Suchbegriffen in Online-Zeitungsartikeln. 
1stHeadlines ist eine regionalisierbare, durchsuchbare Liste der Aufmacher von mehr als 130 englischsprachigen Zeitungen mit Links zu den Artikeln bzw. Zeitungen. Zum Beispiel kann man sich alle Aufmacher anzeigen lassen, die Deutschland betreffen.
Die G-Liste von Germany Inside
EuroWeb Online Kiosk
Professional Online Kiosk mit rund 4.000 Fachzeitschriften
World Wide News. Wie der Name schon sagt: Ein umfangreicher, weltweiter Katalog von Zeitungen und Nachrichtenquellen im Netz. 
Die Ultimative Collection of News Links umfaßt mehr als 8.300 Links zu Presseerzeugnissen, nach Kontinenten und Ländern geordnet.
World Wide Wired ist eine Linksammlung von Tausenden von Zeitungen und Magazinen in Amerika (Nord-, Mittel- und Südamerika) und Radiostationen in aller Welt.
Der Ecola Newsstand verweist mit 7000 Links zu englischsprachigen Online-Publikationen, läßt Magazine und Zeitungen weltweit nach Thema, Region und Ländern suchen, hat eine Volltext-Artikelsuche in Zeitungsarchiven und ein Verzeichnis von besonders aktuellen Nachrichtenagenturen.
Presse-im-Handel.de ist ein übersichtlich strukturiertes Verzeichnis der Zeitschriften, die im Einzelhandel erhältlich sind (im September 1999: rund 2.000 Titel). Es enthält Verlag, Preis, Erscheinungsweise und Basis-Informationen zu Inhalt und Leserschaft, meist auch ein Titelbild. Die Rubrizierung hilft beim Auffinden des gewünschten Titels, darüber hinaus ist Volltextsuche möglich. Zu den Internet-Auftritten der Verlage und der einzelnen Titel sind Links geschaltet. Außer den Standard-Einträgen können die Verlage auch Titelbilder und Inhaltsinformationen zu ihren Zeitschriften veröffentlichen lassen - für jede Ausgabe neu. Gestartet wurde im September 1999 mit dem Zeitschriftensortiment des Einzelhandels. Zeitungen, Offertenblätter, Romane und Rätsel und auch die importierte Presse sollen das Informationsangebot erweitern.
Das Fachblatt American Journalism Review hat knapp 5.000 Online-Zeitungen gezählt, ist aber bei europäischen Zeitungen sehr lückenhaft.
Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger ist da etwas vollständiger. 
Auch Pascal Beucker von der TAZ Ruhr hat eine ziemlich umfassende Linkliste von deutschen Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk- und Fernsehanstalten, Parteien, Agenturen, Verbänden usw.
Der Hamberger Input-Verlag hat eine Linkliste deutschsprachiger Verlage und Zeitschriften zusammengestellt.
Eine umfassende Linksammlung von Online-Magazinen (Elektronische Journale und Newsletter) zu allen Fachrichtungen.
Zeitung.ch bietet Schweizer Zeitungen und wichtige deutsche und internationale Blätter sowie eine Volltextsuche in den aktuellen Ausgaben von Schweizer Online-Zeitungen.
Wissenschaftliche und Fachzeitschriften verzeichnet die Universität Konstanz nach Wissenschaftsfächern sortiert.
  Stadtteilzeitungen und -zeitschriften in deutscher Sprache. Eine Linksammlung von Bellnet.com. 
  

Online-Archive mit Recherchemöglichkeit

Nachdem ein dänisches Gericht gegen den Nachrichtensammeldienst Newsbooster.com und für den dänischen Verlegerverband entschied (siehe "Deep Link Foes Get Another Win", in: Wired vom 8. Juli 2002), sind auch die deutschen Websites Paperboy.de und Newsclub.de von Unternehmen der Holtzbrinck-Gruppe verklagt worden (siehe "Ein Verlagshaus gegen Hyperlinks", in: ORF vom 10. Juli 2002). Ihnen wurde eine Urheberrechtsverletzung gemäß Paragraf 87b Urhebergesetz vorgeworfen: "Der Datenbankhersteller hat das ausschließliche Recht, die Datenbank insgesamt oder einen nach Art oder Umfang wesentlichen Teil der Datenbank zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. Der Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentlichen Wiedergabe eines nach Art oder Umfang wesentlichen Teils der Datenbank steht die wiederholte und systematische Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe von nach Art und Umfang unwesentlichen Teilen der Datenbank gleich, sofern diese Handlungen einer normalen Auswertung der Datenbank zuwiderlaufen oder die berechtigten Interessen des Datenbankherstellers unzumutbar beeinträchtigen." § 4 II UrhG, der zum 01.01.1998 aufgrund der EU-Datenbankrichtlinie in das Urhebergesetz aufgenommen wurde, definiert die urheberrechtlich geschützte Datenbank als ein Sammelwerk dessen Elemente systematisch oder methodisch angeordnet und einzeln mit Hilfe elektronischer Mittel oder auf andere Weise zugänglich sind. Schwachpunkt der Argumentation ist die Unterstellung, das Setzen eines Links bzw. eines Deep Links stelle eine Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe des Inhalts dar (vergleiche z.B. "Tour de Link"). Nichtsdestotrotz hat die Klage vor dem Landesgericht München Erfolg gehabt; eine Entscheidung vor dem Oberlandesgericht München steht noch aus. Hintergrund des Rechtsstreits sind wohl entgangene Pageimpressions. Paperboy.de hatte inzwischen seinen Dienst vorübergehend eingestellt. 


Bei Paperball kannst Du in den aktuellen Ausgaben von rund 40 deutschsprachigen Tageszeitungen suchen, mit der Möglichkeit, individuelle Suchprofile anzulegen. 


Seit September 1999 bietet Paperazzi.de neben der Online-Recherche die Möglichkeit an, sich per E-Mail automatisch über Suchergebnisse in 20 000 Artikeln und Pressveröffentlichungen aus 100 Onlinezeitungen und E-Zines informieren zu lassen. Ein virtuelles Lexikon hilft dem Benutzer artverwandte Suchbegriffe zu finden bzw. die Liste der gefundenen Artikel gezielt einzugrenzen. Weitere Suchtools dieser Art: WorldNews (besonders: WorldNews Europe) und Presse-suchen.de, das sich auf wichtige deutsche Tageszeitungen konzentriert und eine intelligente Klassifizierung der Beiträge verspricht.


Journals with Free Archives on the Web.


Nachrichten aus Deutschland bei Yahoo


Hier kannst Du in rund 100 der wichtigsten englischsprachigen Online-Zeitungen nach aktuellen Artikeln zu einem Suchwort Deiner Wahl suchen lassen: 




Auf Nachrichten aus Wirtschaft und Technik ist Newscan spezialisiert und bietet die Möglichkeit, sich Suchprofile anzulegen und die Ergebnisse regelmäßig zuschicken zu lassen. 



Oder schaue einmal nach in den Online-Archiven deutscher Zeitungsverlage sowie in einer alternativen Linkliste der Gesellschaft für Datenanalyse und Fernerkundung, Hannover, z.B. das Archiv des "Tagesspiegels" (ab 1.11.96). 


Das Online-Archiv der Süddeutschen Zeitung (die letzten 12 Monate).


Das Online-Archiv der "Welt" kann ebenfalls direkt durchsucht werden. 186 000 Dokumente der Onlineausgabe wurden seit 1995 veröffentlicht und stehen zur kostenfreien Online-Recherche zur Verfügung.


Die Archive des "Stern" (die letzten beiden Jahre) und der "Wirtschaftswoche" (1997). 


Die österreichische Tageszeitung "Der Standard" bietet eine kostenlose, effiziente Recherche in ihrem Archiv ab Oktober 1996. 


Seit Februar 2001 ist ist eine Suchmaschine für Artikel kanadischer Zeitungen mit dem Namen Magomania online.  Sie enthält Informationen aus mehr als 300 Magazinen sowie eine Archiv frei-zugänglicher Artikel, in denen nach Keywords gesucht werden kann.


McKinsey Qualitysearch ermöglicht es, viele exklusive Ressourcen gleichzeitig nach Schriften aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung zu durchsuchen. Quellen: The Scientist, American Scientist, Physician's Weekly, Science Week (APA W&B), National Academy of Sciences, McKinsey Quarterly, The Economist, Manager Magazin, Fortune, Harvard Business Review, Massachusetts Institute of Technology (MIT), CERN Library Catalogue, Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Fraunhofer-Gesellschaft, European Business School, Harvard Business School, Stanford University, Harvard University, Yale University und weitere. Eine kostenlose Anmeldung ist erforderlich. 


Mit der deutschen Ausgabe der Financial Times startete zum ersten Mal eine Tageszeitung ihre Printausgabe vorab online und nutzte vor allem auch das Internet intensiv zur Werbung von Abonnenten und zur Marktforschung. Mein Tipp für Online-Recherchen aktueller Nachrichten ist das kostenlose, weltweite Archiv der englischsprachige Ausgabe. Da muß sich das Handelsblatt mit seiner zwölfköpfigen Online-Redaktion und seinen im Kern kostenpflichtigen Seiten warm anziehen. Zur Geschichte der Financial Times und den Hintergründen der deutschen Ausgabe


Moreover ist eine Suchmaschine, die sich auf Zeitungen und Zeitschriften spezialisiert hat, aber ohne Beschränkungen vorgeht. Gefahndet wird nach Merkmalen wie die Auszeichnungen von Überschriften, die Nennung von Presseagenturen oder die Angabe von Copyrights, die auf zeitungsgerechte Inhalte schließen lassen. Sie suchen „tief“, gehen also in alle Unterverzeichnisse einzelner Web-Seiten, und sie bieten die Möglichkeit, PDF-Dateien zu durchsuchen.


Auf der Website FindArticles.com kann man Artikel von mehr als 300 amerikanischen Zeitschriften durchsuchen, darunter auch gastronomische Fachzeitschriften wie "Restaurants and Institutions", "Nations's Restaurant News", "Food Management", "Food and Drink Weekly" and "Hotel and Motel Management". Das Archiv geht zurück bis 1998, umfaßt Hunderttausende Artikel, die kostenlos zugänglich sind. Komplexe Boolesche Abfragen sind möglich. Der Content wird von der Gale Group zur Verfügung gestellt. Es gibt sowohl für Zeitschriftenherausgeber die Möglichkeit, ihren eigenen Content zu integrieren, als auch für Websites die Möglichkeit, den Content gegen Entgelt auf eigenen Seiten zur Verfügung zu stellen. Alternativ: magportal.com. Siehe dazu eine Besprechung von FindArticles.com und MagPortal.com in Infotoday.


Suchen in First Monday.


Deepindex erlaubt eine Suche in französisch-sprachigen Tageszeitungen Frankreichs, Belgiens, der Schweiz und Kanadas..


Todays Frontpages. 116 Titelseiten von Zeitungen aus 23 Ländern aller Welt vom aktuellen Tag (oder dem Tag davor) als PDF.


RSAP Resources for Research: Periodicals


Internet Library of Early Journals. Zeitschriften aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert: 
  • Blackwood's Edinburgh Magazine, 
  • Gentleman's Magazine, 
  • Notes and Queries, 
  • Philosophical Transactions of the Royal Society.
  • The Builder

Lieferservices / Bestandsnachweis

In der OPAC der Zeitschriftendatenbank findet man auch Informationen darüber, welche deutsche Bibliothek eine bestimmte Zeitschrift hat.


Im Januar 2000 hat die British Library "inside alert" eingeführt, einen neuen E-Mail-Service, der speziell darauf ausgelegt ist, Zugang zu den detaillierten Inhalten von über 20.000 aktuellen Zeitschriften zu vermitteln. Wissenschaftler, die den "inside alert" Service abonnieren, wählen die für sie interessanten Zeitschriften aus und werden, wenige Tage nach der Veröffentlichung, per E-Mail von den neuesten, in den von ihnen ausgewählten Zeitschriften veröffentlichten Artikeln informiert. "inside alert"  macht es möglich, ein Exemplar der ihn interessierenden Artikel direkt bei der British Library zu bestellen. Die über "inside alert" verfügbare enorme Auswahl an Zeitschriften umfaßt alle Themenbereiche und kann seit dem 6. Dezember 1999 auf der Website der British Library eingesehen und ausgewählt werden. 


Weitere Lieferservices für wissenschaftliche Zeitschriftenartikel


Viele Medien bieten als kostenlosen Service auch die Zusendung von Nachrichten per E-Mail, oft differenzierbar nach Sparten wie Sport, Politik oder Wirtschaft an, so zum Beispiel das Hamburger Abendblatt.  Seitenanfang
Aktualisiert am 1. September 2002
Be notified of page updates
it's private
 
powered by
ChangeDetection