Abseits.de -->
Bamberg-->
Bayerische Landesgartenschau 2012
 

Landesgartenschau 2012 in Bamberg

   
Seit 1980 gibt es Landesgartenschauen in Bayern. Seit 1995 wird die Veranstaltungsreihe "Natur in der Stadt" durchgeführt, die Gartenschauen auch in kleineren Städten und Gemeinden ermöglicht. Derzeit finden beide Veranstaltungen im jährlichen Wechsel statt: Für die einladende Stadt bieten die Gartenschauen Chancen:
  • ihre Attraktivität für die Bewohner und auswärtige Gäste nachhaltig zu erhöhen
  • neue zusammenhängende Grünzonen zu sichern und zu entwickeln
  • städtebauliche Fehlentwicklungen zu korrigieren
  • die Lebensbedingungen für die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu verbessern.
In Bamberg soll die Erba-Halbinsel, eine Industriebrache, zentraler Bereich der Landesgartenschau werden. Sie soll entlang der Regnitzarme mit dem historischen Hain am anderen Ende der Stadt über neue und alte Grünbereiche verbunden werden. Eine besondere Rolle wird sicher auch die Bedeutung Bambergs als Gärtnerstadt spielen.


Gerechnet wird mit Besucherzahlen innerhalb des Spektrums der Besucherzahlen der bisherigen Landesgartenschauen (1,3 Millionen in Memmingen, 1,1 Millionen in Neumarkt, 2,5 Millionen in Würzburg und 2,25 Millionen in Ingolstadt).

Zur Homepage
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
 
Auswärtige Besucher können die Besichtigung der Landesgartenschau mit dem Besuch weiterer Bamberger Veranstaltungen verbinden, so etwa mit einem Besuch der Bamberger Sandkerwa (Ende August) oder einem Konzert der Bamberger Symphoniker. Basisinformatoinen über Bamberg finden sich auf unserer Seite "Bamberg für Touristen".

Weiterführende Informationen

Buchempfehlungen