Abseits.de -->
Webmaster-->
Interaktivität und Flow

 

 

 

Interaktivität und Flow

Visionär schrieb Bertolt Brecht bereits 1932, so als würde er die spätere Entwicklung hin zum interaktiven Internet ahnen: 

"Wenn Radio wüßte, wie man den Hörer sowohl sprechen als auch hören lassen könnte, wie man ihn in Beziehung bringen könnte, anstatt ihn zu isolieren, dann wäre Radio der erstmögliche Kommunikationsapparat des öffentlichen Lebens. So sollte es sich dann verabschieden, nur Zulieferbetrieb zu sein, und seine Hörer als Teil des Ganzen betrachten." (Bertolt Brecht: Radio - eine vorsintflutliche Erfindung?, in: Gesammelte Werke, Schriften 2, Frankfurt 1967)

 

 

 

 

Erstaunlicherweise wird von vielen kommerziellen Seiten zu wenig Wert auf Interaktivität gelegt. Dies zeigt unsere kritische Durchsicht der Websites von Brauereien, aber auch eine Studie von Fletcher Research's vom April 1999 über führende kommerziell Websites in Großbritannien, wonach nur 17 Prozent aktiv zu Interaktion und Feedback ermutigen. 


Roger C. Parker karikiert in seinem Mitte 2000 erschienenen Buch "Streetwise Relationship Marketing on the Internet", drei Typen von Websites: