Abseits.de -->
Gastronomie-->
Konzepte-->
Functional Drinks
 
 

 

Functional Drinks

 
Suchen
Gaststätten
Bamberg
Community
Partner
Bücher
Poster
Gastronomen
Bierliebhaber
Webmaster
Internet
Impressum
Kontakt
 
Vor einigen Jahren waren Functional Drinks noch völlig unbekannt. Mittlerweile erobern sie nach Fitness-Studios und Reformhäusern auch Tankstellen, den Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie. Laut neuen Studien über die "U.S. Functional Beverage Markets"" und "European  Probiotic  and  Prebiotic Functional Dairy Foods" der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan wird sich der Umsatz in den USA von 4,7 Mrd. Dollar im Jahr 2000 auf 12 Mrd. Dollar in 2007 steigern. Dies entspricht einer jährlichen Umsatzwachstumsrate von 14,8 Prozent. In Europa wird sich der Umsatz von Functional Foods von 2,35 Mrd. US$ im Jahre 1999 auf 5,73 Mrd. US$ im Jahre 2006 entwickeln. Danone, Nestlé and Arla haben dabei 1999 zusammen einen Marktanteil von 43.5%. Die wichtigsten Marken sind Danone’s Actimel and Nestlé’s LC1 Go. 


Besonders gesundheitsbewusste Verbraucher betrachten funktionale Getränke als einfache und zusätzliche Möglichkeit, einen gesünderen Lebensstil zu führen. Funktionale Getränke ergänzen damit die herkömmlichen Kräuter-, Vitamin- und Diätprodukte und Medikamente.


Im Unterschied zu anderen Trendgetränken wie den Smoothies, die etwa aus Obst, Aromen und Eiswürfel auch in der Gastronomie meist noch im Mixer hergestellt werden, und den Frozen Drinks, die gerne in Granitoren hergestellt werden und in der Regel Alkohol enthalten, werden Functional Drinks in der Regel in der Gastronomie nicht selbst hergestellt sondern es werden meist industriell hergestellte Drinks ausgeschenkt.


Das Marketing der Anbieter zielt überwiegend nicht auf die Gastronomie sondern auf den Endverbraucher. Eine Ausnahme macht Kampucha mit dem Versuch, sich in erstklassigen Restaurants zu etablieren, und Big Pump als preisgünstiges Surrogat für den Marktführer bei den Energie-Drinks. 


Vor allem jene Gastronomen, die Gesundheit und Wellness thematisieren, werden an Functional Drinks und Food nicht vorbeikommen. 

Marktsegmente

Der Markt für funktionale Drinks setzt sich zusammen aus den Segmenten:
  • Kräuterfruchtsaft-Getränke  ("herb-enhanced fruit drinks"),
  • trinkfertige Eistees und Tea and Fruit-Getränke ("ready-to-drink (RTD) teas")
  • Sport- und Energydrinks  ("sports and energy drinks")
  • Single-Serve-Fruchtsäfte ("single-serve (SS) fresh juices").
  • Near Water. Einige Wasseranbieter, insbesondere auf dem amerikanischen Markt und in Asien, setzen auf die Trends zu „stillem Wasser“ und „Functional Drinks“ und haben kombinierte Produkte auf den Markt gebracht.  Das bekannteste ist wohl "Water Joe", ein koffeinhaltiges Mineralwasser aus den USA.
Aufgrund verschiedener Einsatzgebiete teilt die Getränkeindustrie diese Functional Drinks in drei Gruppen: 
  • Sportgetränke, die dem Ersatz von Nährstoffverlusten dienen, 
  • Energy-Drinks, die eine Erhöhung der körperlichen/geistigen Leistungsfähigkeit versprechen und sich mit diversen extrahierten Pflanzenstoffen, Vitaminen und synthetischhergestellten Wirkstoffen angereichert, besonders an Jugendliche wenden. 
  • Wellness-Drinks, die Wohlbefinden schaffen.
Eine Differenzierung zwischen den Begriffen "Functional Foods", "Nutraceuticals", "Designer Foods", "Pharmafoods" und "Foodaceuticals" und ihre eindeutige Abgrenzung ist dabei nicht zu erkennen. Der Begriff "Functional Foods" entstammt einem Projekt des japanischen  Wissenschaftsministeriums aus dem Jahre 1984.

Inhaltsstoffe

Aktive Substanzen und Mikroorganismen in Functional Foods (also nicht nur Getränke sondern auch nichtflüssige Lebensmittel) können sein:
  • Oligosaccharide (Inulin, Oligofruktose)
  • Vitamine (Vit.E, C usw.)
  • Fettsäuren (w-3-Fettsäuren, Docosahexaensäure C22:6(w-3))
  • Zuckeralkohole (Xylitol, Sorbitol) 
  • Antioxidantien und Phytochemicals (Vit.E und C, Zink, Kupfer, Selen, Flavonoide)
  • Aminosäuren, Peptide und Proteine (Taurin, Casomorphine, Soja Protein)
  • Mineralstoffe und Spurenelemente (Natrium, Kalium, Selen, Zink usw.)
  • Glukoside
  • Alkohole
  • Milchsäurebakterien (Lactobacillus casei usw.)
(siehe "Functional Foods", von K. Dürrschmid / H. Zenz, Institut für Lebensmitteltechnologie, Abteilung Qualitätsmanagement, Universität für Bodenkultur Wien)

Internationale Anbieter

In den USA dominieren die Unternehmen  Weitere Angebote:

Anbieter in Deutschland

  • Hirschbrauerei Honer: ACE-Orange-Karotte und ACE-Ananas-Karotte. Getränke mit mit dem Provitamin A, Vitamin C und Vitamin E
  • BÄKO ACE-Drinks.
  • WaterJoe.
  • Red Bull - Energiedrink. Marktführer, seit 1995 mit einem durchschnittlichen Umsatzanstieg von 45% p.a. 70% des Absatzes erfolgen außerhalb des Einzelhandels. In der Großgastronomie werden teilweise Surrogate auch in Großgebinden verwendet, vor allem seit Red Bull auch als Basis für Mixgetränke (mit Sekt oder Wodka) benutzt wird. 
  • Big Pump. Marktführer bei den Energie-Drink-Me-Toos.
  • Flying Horse - Energiedrink aus Österreich
  • Carbo Fuel - Energiedrink
  • Dark Dog - Energiedrink
  • Green Gold - Energiedrink
  • Triumph Sport Energy
  • Jolt Cola. Die Kult-Cola von Madonna und Co.
  • Sobe Tsunami.
  • Tunnel Energiedrink.
  • XTC.
  • ProLyte Engergy Drink.
  • Shark Energy.
  • Brute Force.
  • Von Brohler vertrieben wird Almdudler. Das Kultgetränk aus Österreich mit 30 verschiedenen Alpenkräuter und -blumen. Bis zum Abfüllen lagert es in Holzfässern.  In Österreich gibt es Almdudler schon seit 1957. Dort wurde die prickelnde Limonade in der  Formflasche und dem Trachtenpärchen als Markenzeichen sehr bald ein Senkrechtstarter und ist  heute eine Markenpersönlichkeit mit hohem Bekanntheitsgrad. In Deutschland ist der Brohler  Mineral- und Heilbrunnen seit 1991 Vertriebspartner und gibt Brohler Mineralwasser dazu. 0,7 l Mineralwasser-Glasflasche, PET- und Glas-Einwegflasche in den Grössen 0,44 l, 0,55 l, und 1l sowie in der Gastroflasche 0,33 l.
  • Merziger GmbH & Co. KG, seit 1984 eine Tochter der innovativen Karlsberg Brauerei KG Weber. Fruchthaltige Getränke mit zugesetzten Wirkstoffen. "Vitale mit Vitamin C und Lindenblütenextrakt, "Balance" mit Magnesium, Rotweinextrakten und einem Johanniskrautextrakt, "Esprit" mit Ginseng, Gingko und grünem Tee.Geschmackserlebnisse hingearbeitet worden ist. Der empfohlene EVP liegt bei rund 2,50 DM. Ausserdem bietet Merziger Getränke mit Biotin und Folsäure sowie ACE-Getränke (Orange-Mango). 
  • Die Oppacher Mineralbrunnen bieten einen Oppacher FACE – Orange-Rhabarber-Zitrone mit Folsäure.. 
  • Wild ist ein Anbieter von Aromen für die Industrie, informiert ausführlich über neue Entwicklungen und bietet eine umfangreiche, rubrizierte Linksammlung.
  • Mit Sauerstoff angereichertes Mineralwässer, die man auch noch zu den Functional Drinks zählen könnte, beschreiben wir auf unserer Seite zum Thema "Wasser". 
  • Guarana Verde.
 

Links zum Thema

Buchempfehlungen

Aktualisiert am 21. Dezember 2001